Skip to content
NextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnailNextGen ScrollGallery thumbnail
Alle Rechte vorbehalten. Kein Teil der Website kann mit allen Mitteln (gedruckt, elektronisch, in Form von Fotokopien etc.) ohne schriftliche Zustimmung des Inhabers der Urheberrechte Valentyna Batalkina, Gründer der Museumsgalerie, reproduziert werden.

Der 95. Geburtstag des Kunstmalers Olexij Burley


Am 28. Juli 2013 fand anlässlich des 95. Geburtstages des Kunstmalers Olexij Burley ein schöpferisches Treffen von Kunstmalern und Pädagogen, Teilnehmern an der Ausstellung «Die Schule der Zukunft» statt.
Anatolij Sergijenko, Kunstmaler, der aus dem fernen Seweromorsk in seine Heimatstadt Saporishja kam, präsentierte sein Bild «Brüder Illja und Olexij Burley im Jahre 1938.» Er schätzte die künstlerischen Aktivitäten von Olexij Burley hoch ein, und würdigte ihn in erster Linie als Wandmaler.
Über die Richtungen in der künstlerischen, wissenschaftlichen, kulturellen und pädagogischen Tätigkeit des Museums innerhalb von 5 Jahren seines Bestehens sprach die Museumsgründerin Valentina Batalkina.
Der Kunstmaler Sergij Latanskyj, andere Teilnehmer hoben die Bedeutung und die Aktualität des Projektes «Museum und Schule» hervor und besprachen die Richtungen in der Tätigkeit des Museums.
Das vierte schöpferische Festival «Kunst des Handwerkes» begann seine Tätigkeit.
In der gewölbten Halle der Museumsgalerie, an der Familienorgel konnten Verwandte des Künstlers und Museumsbesucher Musikwerke von J. S. Bach, interpretiert von Sergij Andrejew, zu hören bekommen, und sich mit der vielfältigen Tätigkeit von Olexij Burley vertraut machen.

Von → Nachrichten